Freundeskreis

 Leute, denen die Kinderkircharbeit und das Haus der Kinderkirche am Herzen liegen, haben sich zu einem Freundeskreis zusammengeschlossen. Die Freunde und Freundinnen unterstützen all das, was an Arbeit im und am Haus der Kinderkirche geleistet wird. Der Freundeskreis will dazu beitragen, dass beide eine gute Zukunft haben: der Kindergottesdienst und das Haus der Kinderkirche.

Was wir bewirkt haben

Der Freundeskreis …

  • … konnte in den letzten Jahren beispielsweise neue Möbel für die Gästezimmern, Gartenstühle und einen neuen Flügel für den Speisesaal anschaffen.
  • … bietet regelmäßige Informationen im Freundeskreisbrief „Beilsteinchen“.
  • … lädt jährlich zur Aufführung eines Singspiels ins Haus der Kinderkirche ein.
  • … lädt alle zwei Jahre allen Freundinnen und Freunden zum Freundeskreistreffen ins Haus der Kinderkirche ein. Dies soll ihnen die Gelegenheit geben, ihre Freundschaft mit dem Haus der Kinderkirche zu pflegen, die neuen Errungenschaften im Haus zu begutachten und den Aufenthalt im Haus der Kinderkirche zu genießen.

Was wir tun können

Wir können mithelfen, dass …

  • … unser Schlössle funktional und gut eingerichtet wird, in dem wir die Anschaffung neuer Möbel, Musikinstrumente oder Tagungsgebrauchsgegenstände finanzieren.
  • … das Haus bekannter wird, in dem wir nach Beilstein einladen, das Kursprogramm unseres Landesverbandes weitergeben und an unseren Wohnorten auf die Möglichkeiten des Hauses hinweisen.
  • … auch zukünftig Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Kindergottesdienst die Möglichkeit geboten wird, sich im Haus der Kinderkirche fortzubilden und so für ihren Dienst in der Gemeinde zu qualifizieren, in dem wir dem Landesverband mit Rat und Tat zur Seite stehen und den Kindergottesdienst – auch wenn wir nicht mehr aktiv sind – zu unserer Sache machen.

Was wir bieten

  • Regelmässige Information über das Leben im Schloss, gespickt mit Perlen und Schätzen aus der Kursarbeit unseres Landesverbandes.
  • Jährlicher Rundbrief.
  • Einladung zu einem jährlichen Treffen mit einem Konzert im Schlosshof
  • Und das gute Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun: nämlich Mut zu machen zum Weitermachen

Wie wird man Mitglied im Freundeskreis?

Sie werden im Freundeskreis „Haus der Kinderkirche“ Mitglied, im dem Sie Ihre Aufnahme in den Freundeskreis erklären. Sie können dies tun, indem Sie dieses Anmeldeformular Freundeskreis „Haus der Kinderkirche“ herunterladen und den Anmeldeabschnitt an die Geschäftsstelle des Landesverbandes schicken oder faxen.Oder Sie schreiben an die Geschäftsstelle des Landesverbandes diese E-Mail mit der Bitte um Aufnahme in den Freundeskreis. Die Geschäftsstelle wird dann gegebenenfalls Kontankt mit Ihnenaufnehmen.

Sie erhalten von der Geschäftsstelle einen Willkommensgruß.

Es gibt viele Gründe, dem Freundeskreis „Haus der Kinderkirche“ beizutreten. Das Haus der Kinderkirche freut sich über neue Freundinnen und Freunde. Noch nie war der Freundeskreis so wertvoll wie heute.

Die Geschäftsstelle schickt Ihnen weitere Informationen, Beitrittsformulare und die aktuelle Ausgabe des „Beilsteinchen“ zu. Eine digitale Ausführung können Sie direkt hier als pdf. herunterladen: Beilsteinchen 2015

Wer kann Mitglied im Freundeskreis werden?

  • Kindergottesdienstmitarbeiterinnen und -mitarbeiter
  • ehemalige und gegenwärtige „Beilsteiner“, frühere und heutige Kursmitarbeiterinnen und Kursmitarbeiter, Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Menschen mit guten Erinnerungen an das Haus der Kinderkirche
  • Hauptamtiche und Ehrenamtliche, Alte und Junge,
  • Leute, denen die Kindergottesdienstarbeit in Württemberg am Herzen liegt.

Spendenkonto

Evang. Kreditgenossenschaft e.G. Kassel, IBAN: DE14 5206 0410 0000 4058 92 (BIC: GENODEF1EK1), Stichwort: Freundeskreis „Haus der Kinderkirche“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.