Kinderkirche-Statistik 2012

  • Wie viele Kinder kommen in den Kindergottesdienst?
  • Wie viele ehrenamtliche Mitarbeitende gibt es?
  • Feiern die Gemeinden sonntags Kindergottesdienst?

Um diese Fragen zu beantworten hat der Württ. Evang. Landesverband für Kindergottesdienst e.V.  gemeinsam mit der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg aktuelle Zahlen erhoben. Die Ergebnisse liegen nun vor, eine Übersicht über die Zahlen gibt es in einer Broschüre, die Sie auch online einsehen können.

Die Erhebung wurde mit einem Online-Fragebogen durchgeführt, der von den PfarrerInnen oder Mitarbeitenden in den Kirchengemeinden vor Ort ausgefüllt werden sollte. Angeschrieben wurden alle Pfarrämter der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. 43,6% der angeschriebenen Pfarrämter haben den Fragebogen beantwortet. Deshalb beziehen sich die Ergebnisse, die pro Kinderkirche angegeben werden, jeweils auf ein Pfarramt innerhalb der Landeskirche in Württemberg. Insgesamt 574 Pfarrämter haben angegeben, dass in ihren Gemeinden Kindergottesdienst gefeiert wird.
Über 20.000 Kinderkirch-Kinder

Eine Schätzung aufgrund der vorliegenden Daten ergibt: In 1307 Gemeinden in Württemberg feiern 20.127 Kinder Kindergottesdienst. Der Großteil der Kinder, die am Kindergottesdienst teilnehmen, sind zwischen 3 und 10 Jahren alt. Die Altersgruppe der zwischen 11- und 14-Jährigen ist im Vergleich wesentlich kleiner. Es kommen kaum Kinder unter 3 und über 14 Jahren in den Kindergottesdienst. Der größere Teil der befragten Gemeinden (68,8%) feiert wöchentlich Kindergottesdienst, fast alle Gemeinden feiern sonntags (95,8%)
Ohne Ehrenamtliche geht nichts.

Im Durchschnitt arbeiten 6,7 Mitarbeitenden pro Gemeinde ehrenamtlich im Kindergottesdienst mit. In Württemberg gibt es also geschätzte 8.807 Ehrenamtliche, die sich für Kirche mit Kindern einsetzen. Damit ergibt sich ein Betreuungsverhältnis von 2,31 Kinder pro MitarbeiterIn.Mit durchschnittlich 2,3 Mitarbeitenden pro Vorbereitungsteam sind die 14- bis 17-Jährigen die größte Altersgruppe. In 84,8% der Vorbereitungsteams arbeiten deutlich mehr Frauen als Männer mit (unter 25% Männer), bei 16,8% der Teams ist ein Viertel bis die Hälfte der Mitarbeitenden männlich (25% bis 50% Männer), in 2,5 % der Teams gibt es mehr Männer als Frauen.
Wie geht’s weiter?

Gemeinsam mit der Evangelischen Landeskirche in Baden ist für 2013 unter Leitung des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg eine weitere Statistik geplant. Darin werden neben dem Kindergottesdienst alle anderen kirchlichen Angebote für Kinder und Jugendliche zahlenmäßig erhoben. Die Ergebnisse dieser Statistik und die persönlichen Begegnungen bei den Veranstaltungen rund um das Thema Kindergottesdienst zeigen: Die Kinderkirche in Württemberg lebt.

Posted in Aktuelles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.