11.30 – 12.30 Uhr // Johannes Brenz (1499-1570)

Martin Hauff, Pfarrer, Langenau

Epitaph für Johannes Brenz von 1584 in der Stuttgarter Stiftskirche. Unter der Kanzel der Stiftskirche befindet sich das Grab von J. Brenz.

Epitaph für Johannes Brenz von 1584 in der Stuttgarter Stiftskirche. Unter der Kanzel der Stiftskirche befindet sich das Grab von J. Brenz.

Johannes Brenz: Freund der Kinder – Gejagter quer durchs Land – Baumeister unserer evangelischen Kirche.

Brenz_2
Johannes Brenz gilt zusammen mit Herzog Christoph als der Architekt unserer Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Seit seiner Begegnung mit Martin Luther in Heidelberg ist er ein überzeugter Anhänger der Reformation. In seiner Wirkungsstätte Schwäbisch Hall ist ihm besonders die Unterweisung der Kinder und Jugendlichen im christlichen Glauben ein Herzensanliegen – für sie schreibt er die „Fragstück des christlichen Glaubens für die Jugend“. Durch die Zeitläufte wird er zum Gejagten des Kaisers, der sich u.a. auf der Burg Hohenwittlingen versteckt halten muss. Als die Gefahr vorüber ist, beruft ihn Herzog Christoph nach Stuttgart an die Stiftskirche. Mit dem Herzog zusammen baut er die evangelische Landeskirche in Württemberg auf. Bei aller Begeisterung für Luther setzt Johannes Brenz auch seine eigenen Akzente, so wirbt er insbesondere um Toleranz gegenüber Andersgläubigen und um Milde gegenüber den im Bauernkrieg unterlegenen Bauern.

max 30 Personen

Veranstaltungsort: Hospitalhof, EG, Tagungsraum Katharina von Helffenstein
Veranstaltungsformat: Referat mit Aussprache
Posted in Veranstaltungen am Vormittag.